Geschäftsstelle • Pfalz-Neuburg-Straße 23 • 89420 Höchstädt info@ssv-hoechstaedt.de 0 90 74 / 92 18 91 • Öffnungszeiten: Di. 17:00 - 19:00 h, Do. 16:00 - 18:00 h

SSV Höchstädt

Hohe Auszeichnungen für die SSV Höchstädt e.V.

Stadtrat und Vereinsehrenamtsbeauftragter (VEAB) der SSV Höchstädt e.V. – Abteilung Fußball – Rainer Wanek eröffnete den Ehrungsvormittag des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) in der Höchstädter Kim-Sporthalle. Er erwähnte, dass genau vor zehn Jahren die SSV Höchstädt die „Goldene Raute“ als Gütesiegel des BFV erhielt. Nach 2017 bekam nunmehr der Verein zum zweiten Male die „Goldene Raute mit Ähre“ als höchste Auszeichnung eines Sportvereins verliehen. Die vier Hauptkategorien, in denen die Anforderungen erfüllt werden müssen sind „Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention“. Er bedankte sich auch bei seinem VEAB-Vorgänger Gerald Maneth für dessen Grundlagenarbeit. 

SSV-Vorsitzender Jakob Kehrle hieß den Kreisehrenamtsbeauftragten des BFV, Josef Wiedemann, herzlich Willkommen, der zukünftig auch die Aufgaben des Kreisvorsitzenden der Gruppe Donau (Vorgänger Helmut Schneider) übernehmen wird. Darüber hinaus konnte er auch Bgm. Gerrit Maneth und seine Stadtratskollegen Günter Ballis (Vereinsreferent), Simon Schaller (Jugendreferent) und Rainer Wanek (Referent für Stadtentwicklung) sowie aus dem Geschäftsführenden Vorstand Anja Veh und Georg Karg, von der Abteilung Fußball den kommissarischen Leiter Thomas Kehrle, Sportlicher Leiter Thomas Korittke sowie Tobias Konle, Matthias Huber und Christian Menzel begrüßen. Beim Abteilungsleiter Sportkegeln, Werner Schmid, bedankte er sich für die Vorbereitung des Weißwurst—Frühstücks. 

Josef Wiedemann (Kreisehrenamtsbeauftragter des BFV) übernahm dann die Ehrungen mit den Worten „Ich komme immer wieder gerne nach Höchstädt, denn dies ist ein Vorzeigeverein“. Er freute sich, dass er gleich „drei Ehrungen mit einer Klappe schlagen“ kann. Vor Wochenfrist fanden die DFB-Sonderehrungen für verdiente Ehrenamtspersonen im Landkreis Dillingen statt. Christian Konle erhielt dort diese Auszeichnung. Verhindert war damals Thomas Korittke, der nunmehr aus den Händen von KEAB Josef Wiedemann für sein Engagement eine wertvolle DFB-Uhr erhielt. Thomas ist seit 2010 in unterschiedlichen Funktionen für die SSV ein wichtiges Fundament des Erfolgs. Als Jugendtrainer und als Sportlicher Leiter, teilweise zeitgleich, sorgte er sich stets um den Ausbau unserer Jugendarbeit und den Einbau von unseren eigenen Spielern in den Herrenbereich. 

Josef Wiedemann nahm danach auch gleich die Ehrung zum 100-jährigen Vereinsjubiläum nachträglich vor. Er gratulierte dem Verein für deren Leistung, immer wieder neue Herausforderungen bewältigen zu müssen. Vom Deutschen Fußballbund (DFB) überreichte er an den SSV-Vorsitzenden Jakob Kehrle einen 500 €uro-Gutschein und eine Plakette. Vom BFV bekam er noch eine Urkunde mit der Unterschrift des BFV-Präsidenten. Jakob Kehrle bedankte sich beim KEAB mit einer Flasche SSV-Sekt, Freundschaftswimpel, 100-Jahre-Chronik und aktueller Vereinszeitung. Er betonte, dass der erhaltene Gutschein für die anstehenden „drei B-Aufgaben“ der Fußball-Abteilung „Ballfangnetz, Beregnungsanlagen und Beleuchtung“ Verwendung finden wird. 

Josef Wiedemann überreichte dann mit Stolz das BFV-Gütesiegel „Goldene Raute mit Ähre“, die nunmehr zum zweiten Male an die SSV Höchstädt e.V. verliehen wird. Er ging danach noch auf die wesentlichen Kriterien ein, die von der SSV in hervorragender Weise erfüllt werden. Beispiele zu den wichtigen Kategorien „Ehrenamt, Jugendarbeit, Breitensport und Prävention“ wurden von ihm ausführlich dargestellt.“ Dieses Niveau nun zu halten, ist eine wichtige Aufgabe. Auch sind die finanziellen Hilfen durch die freie Wirtschaft und die Standortkommune wahnsinnig wichtig für einen Verein, der die Erfüllung dieser aufgezeigten wichtigen Hauptkategorien möglich macht. Danke auch Euren Unterstützern vor Ort! Macht weiter so!“

Höchstädt’s Bürgermeister Gerrit Maneth beglückwünschte die Fußball-Abteilung und die SSV Höchstädt für diese Auszeichnung, die für eine große Nachhaltigkeit spricht. Dass ein Fünftel des Stadtrates heute anwesend ist, zeigt die Wichtigkeit der SSV Höchstädt für die Bevölkerung. Sein Ziel ist es, die Vereine wieder enger zusammen zu führen (Miteinander statt Gegeneinander). Neben dem Glückwunsch an Thomas Korittke überreichte er eine Flasche Wein an den Fußballverantwortlichen Thomas Kehrle. 

Rainer Wanek ging in seinem Schluss-Plädoyer auf den Verein als große Familie ein und wünschte sich mehr Wertschätzung für die Jugendarbeit. Vom BFV wünscht er sich, dass das erhaltene Gütesiegel auch bei anderen BFV-Veranstaltungen (z.B. Vergabe von Hallenturnieren) Berücksichtigung findet. Zum Schluss überreichte er Thomas Kehrle die beiden Bildbände „20 Jahre Reichhardt-Masters“ und „20 Jahre Nordschwaben-Cup“, die von Gerald Maneth erstellt wurden. 

Ein gemeinsames Weißwurst-Essen, das von Werner Schmid vorbereitet wurde, beschloss diesen Vormittag.

Von links: Thomas Kehrle, Rainer Wanek, Simon Schaller, Jakob Kehrle, Bgm. Gerrit Maneth, Georg Karg, Günter Ballis und Anja Veh.

Bilder: Gerald Maneth