Geschäftsstelle • Kirchgasse 2 • 89420 Höchstädt info@ssv-hoechstaedt.de 0 90 74 / 92 18 91 • Donnerstag von 16 - 18.30 h (nicht in der Ferienzeit)

SSV Höchstädt

Mit Spaß und Engagement zur neuen länderübergreifenden DOSB-Lizenz

BSJ Schwaben ‒Übungsleiter-C-Ausbildung für Kinder/Jugendliche in Höchstädt/Donau

„Spaß“, dieses Wort war das wichtigste, welches in der Ausbildung beigebracht wurde. Selbst Spaß haben und vor allem den Kindern Spaß vermitteln.

Im voll ausgebuchten Lehrgang im nordschwäbischen Höchstädt an der Donau fehlte nur selten der Spaß. Eine bunt gemischte, hochmotivierte Truppe hauptsächlich aus den Sportarten Turnen, Tanzen und Schwimmen lernte sich am ersten November-Wochenende im Jahr 2017 in der „Kim-Sporthalle“ unter der Leitung von Judith Rau, Claudia Linke und Ilona Frank kennen. Das Teilnehmeralter variierte dabei von den Jüngsten mit 16 Jahren bis zu den Älteren im höheren Erwachsenenalter. Es waren 125 UE zum Erlangen der Lizenz erforderlich, die unterschiedlichste, zu absolvierende Aufgaben beinhalteten. Die jeweiligen Referenten brachten den Teilnehmern praxisrelevantes Wissen aus deren Fachgebieten mit Spaß, Charme und dem notwendigen Ernst bei. Vermittelt wurden hier erste Erfahrungen in sämtlichen Ballsportarten, sowie im Turnen, im Tanzen, in der Leichtathletik und bei verschiedenen Spielen. Die theoretischen Bereiche des Sports, wie die Grundlagen sportlicher Bewegung, Gesundheit und Fitness, Methodik und Didaktik und sportartspezifischen Grundlagen zählten ebenso zum Lehrgangsmaterial. Informationen über den BLSV und die BSJ, sowie wichtige rechtliche Aspekte für die zukünftige Funktion als Übungsleiter rundeten die Ausbildung ab. Somit wurden alle auf die theoretische und praktische Prüfung optimal vorbereitet.

Mit der Lehrübung im Januar wurde erstmals die Entwicklung einer Sportstunde verlangt, die als Generalprobe für die Prüfung diente. Die Aufregung bei den meisten Teilnehmern war sehr groß, da viele noch keine eigene Gruppe leiten und deshalb eine Premiere hatten. Herauszuheben ist zudem, dass bei einigen Lehrübungen Kinder anwesend waren, wodurch unter realen Verhältnissen geübt werden konnte. Nahezu alle angehenden Übungsleiter konnten die Übungen ohne Probleme meistern und bestätigt in die Prüfungsvorbereitung starten.

Nach einem Monat Prüfungsvorbereitung trafen sich alle zum letzten Mal zur Prüfung. Der Tag begann mit einem zweistündigen schriftlichen Test, bevor die praktischen Prüfungen in zwei Gruppen abgenommen wurden. Alle Teilnehmer partizipierten an den anderen Lehrproben und mimten Kinder in den festgelegten Altersklassen. Nach Beenden der Prüfungen fand am späten Nachmittag die Verkündung der Ergebnisse und das Überreichen der Urkunden in der Höchstädter Sportgaststätte „Pfalz-Neuburg-Stub‘n“ unter Beisein von Höchstädts neuen Bürgermeister Gerrit Maneth, SSV-Vorsitzenden Jakob Kehrle und BLSV-Kreisvorsitzender Alfons Strasser sowie den SSV-Abteilungsleitern Wolfgang Eder, Jürgen Karg und Helmut Körle statt. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung ohne Beanstandungen und können nun als Übungsleiter durch das neue Wissen die Vereinsarbeit bereichern. Die SSV Höchstädt als Gastgeber händigte jedem neuen Übungsleiter symbolisch eine „Triller-Pfeife“ aus. Bürgermeister Gerrit Maneth, der sich zusammen mit Helmut Körle für diesen Übungsleiter-Lehrgang in Höchstädt einsetzte, bedankte sich beim BLSV, BSJ und der SSV Höchstädt für die kostenlose Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und hob die Wichtigkeit der Qualifizierung der Trainer im Kinder-/Jugendsport hervor. SSV-Vorsitzender Jakob Kehrle hat sofort die Bereitschaft signalisiert, bei Bedarf wieder einen solchen Kurs in Höchstädt abzuhalten.

Eine weitere Besonderheit sind die neuen Übungsleiter-Scheine der Teilnehmer: BLSV-Lizenzen werden zu DOSB-Lizenzen und erscheinen in neuer Form. Ziel ist es, die gesellschaftliche Bedeutung und somit den hohen Stellenwert der Bildungsarbeit im organisierten Sport in Deutschland hervorzuheben und durch das bundesweit einheitliche Erscheinungsbild der Übungsleiter- und Trainer-Lizenzen zu stärken. Egal, ob man nach Bayern zuzieht oder in ein anderes Bundesland wechselt, die Lizenz ist somit bundesweit gültig.

Bild © Jennifer Erdle.

Alle neuen Übungsleiter der BSJ Schwaben nach bestandener Prüfung zusammen mit der Lehrgangsleitung und den Prüfern am 3. März 2018 in Höchstädt.

 

Bild © Jakob Kehrle

Die Lehrgangsteilnehmer der SSV Höchstädt mit den Verantwortlichen: Stehend von links: SSV-Vorsitzender Jakob Kehrle, Bgm. Gerrit Maneth, Jürgen Wanek, Judith Ahle, Besart Quny, Sarah Hohenstatter, Karen Keis, Katrin Mayerle, BSJ-Leiterin Claudia Linke, Sabrina Mayerle, die Abteilungsleiter Helmut Körle und Wolfgang Eder sowie BLSV-Kreisvorsitzenden Alfons Strasser; knieend von links: Martina Korschinsky, Marina Hausmann, Lisa Mayr und Ann-Kathrin Graf. Es fehlen Karin Holzner und Dennis Knoll.

Text © Jennifer Erdle.