Geschäftsstelle • Kirchgasse 2 • 89420 Höchstädt info@ssv-hoechstaedt.de 0 90 74 / 92 18 91 • Donnerstag von 16 - 19 h (nicht in der Ferienzeit)

SSV Höchstädt

Nordic Walking Kurs 2018: Start 9. April 2018

Der Nordic Walking Kurs findet ab Montag 9. April 2018 bis Samstag 19. Mai 2018 statt, immer 2x pro Woche, insgesamt 12 Termine zu 90 Minuten. Treffpunkt ist montags 18:00 Uhr und samstags 8:30 Uhr am Parkplatz an der Donaubrücke. Stöcke und eventuell erforderliche Pulsmesser können für die gesamte Kursdauer geliehen werden. Es findet nur im Frühjahr ein Kurs statt.

Der Kurs ist mit dem Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit und mit dem Zertifikat Deutscher Standard Prävention ausgezeichnet.

Damit ist er außer beim BLSV/DOSB auch bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert. Die gesetzlichen Krankenkassen können die Gebühren des Kurses nach § 20 Präventionsgesetz teilerstatten.

Anmeldungen sind ab sofort möglich, maximale Teilnehmerzahl 8, mindestens 4.

Info gibt es bei Christine Sextl, Telefon: 09074-2650, per Mail:  christine@sextl.de

Ich freue mich auf Ihre/Eure Teilnahme!

Christine Sextl

Was wird im Kurs gelernt und wofür ist Nordic Walking geeignet?

Nordic Walking ist ein sanftes Ausdauertraining. Es ist geeignet für einen sportlichen Einstieg nach Bewegungspausen, gleich ob kurz oder lang. Sinnvoll ist es auch zur Vorbeugung von Diabetes, Herzerkrankungen, Schulter- Knie- und Hüftarthrosen sowie in der Nachbehandlung von Krebserkrankungen. Hier wichtig, die Absprache mit dem behandelnden Arzt und die Überprüfung des Anstrengungsniveaus.

Sport in einer Gruppe macht Spaß!

Ab 35 Jahren, sollten nach längerer Sportpause auch Gesunde, einen Gesundheits-Check beim Hausarzt machen lassen, bevor sie sich wieder sportlich betätigen. Bewegung ist die einzige Medizin ohne schädliche Nebenwirkungen. Neueste medizinische Erkenntnisse bestätigen auch eine Minderung des Demenz-risikos und positive Einflüsse bei Depressionen. Besonders geeignet dafür ist Ausdauersport im Grünen. Spazieren gehen ist für eine Wirkung leider zu wenig. Man sollte schon ins Schwitzen kommen, um etwas zu bewirken.

Ab 2018 findet der Kurs nach dem neuen, deutschlandweit einheitlich zertifizierten DOSB Programm statt. Das dieses einheitliche Programm entwickelt wurde, macht deutlich, wie wichtig es ist, eine gute Technik zu erlernen. Diese schützt vor Überlastungsbeschwerden durch falschen Gebrauch der Stöcke. Ein reines Herz-Kreislauf Training kann auch ohne Stöcke, durch schnellst mögliches Gehen erfolgen.

Beim Nordic Walking wird zusätzlich der Oberkörper trainiert. Der weite Rückschwung bewegt das Schultergelenk. Das Öffnen und Schließen der Hände aktiviert die Muskelpumpe und sorgt für den Lymphabfluß aus Händen und Armen. Die Koordination des Stockeinsatzes lernen, schafft neue Vernetzungen der Synapsen im Gehirn und wirkt so gegen geistigen Abbau.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.